Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der SCHUHWELT Schuhhandels GmbH Moschelmühle 2, 67714 Waldfischbach

Stand: August 2014

 

1. Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Preise und Versandkosten
4. Zahlungsmöglichkeiten
5. Aufrechnung und Lieferung
6. Eigentumsvorbehalt
7. Widerrufsrecht
8. Kosten der Rücksendung nach Ausübung des Widerrufsrechts
9. Widerrufsbelehrung
10. Haftungsbegrenzung
11. Bild- und Markenrechte
12.Einlösen von Aktionsgutscheinen
13. Schlussbestimmungen


1. Geltungsbereich

Unsere AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nicht Vertragsbestandteil. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen.


2. Vertragsschluss

Der Kunde leitet den Bestellvorgang durch einen Klick auf einen Link mit der Bezeichnung »In den Warenkorb« ein.
Nach Eingabe der für die Vertragsabwicklung erforderlichen Informationen (hierzu beachten Sie bitte unser  Datenschutzerklärung) und Auswahl der Zahlungsweise sowie der Versandmethode gibt der Kunde ein bindendes Angebot durch einen Klick auf den mit »Jetzt bestellen« versehenen Link ab.
Dem Kunden wird unmittelbar nach Abgabe des Angebots eine automatisch generierte E-Mail zugesandt, die den Eingang des Angebots auf unserem Server bestätigt (Empfangsbestätigung). Diese E-Mail stellt noch keine Annahme des Vertragsangebots dar, sondern informiert nur über den Eingang der Bestellung. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn das bestellte Produkt an Sie versandt wird oder wir Ihnen eine separate Annahme-E-Mail zusenden. Zudem erhalten Sie von uns per E-Mail eine Versandbenachrichtigung.
Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss gespeichert, ist dem Kunden aber nicht zugänglich. Vertragssprache ist deutsch.
Dem Kunden wird vor Abgabe seiner Bestellung auf einer Internetseite eine Zusammenfassung des Inhalts seiner Bestellung angezeigt, um Eingabefehler zu erkennen. Der Kunde kann durch Aufrufen der »Zurück«-Funktion seiner Browser-Software nach Kontrolle seines Angebots zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden, um Eingabefehler zu berichtigen.



3. Preise und Versandkosten

Für Bestellungen in unserem Internet-Shop gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer.Wir versenden über DHL-Express Vertriebs GmbH & Co. KG.Wird die Zahlungsart "Nachnahme" ausgewählt, erhöhen sich die Versandkosten um 2,00 Euro Verarbeitungsgebühr bei Entgegennahme durch DHL-Express.



4. Zahlungsmöglichkeiten

Im Rahmen des Bestellvorgangs kann der Kunde zwischen folgenden Zahlungsarten wählen :

  • sofortüberweisung
    Wir nutzen den sicheren Dienst von sofortueberweisung.de um Ihnen die sofortige und sichere Überweisung zu ermöglichen.
    Die Lieferung erfolgt sofort nachdem wir die Transaktionsbestätigung erhalten haben.
     
  • Vorkasse
    Die Überweisungsdaten erhalten Sie per E-Mail mit unserer Bestelleingangsbestätigung.
    Die Lieferung erfolgt erst nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto.
     
  • Nachnahme in Deutschland
    Hier erfolgt die Zahlung bar bei Übergabe der Ware durch unseren Lieferanten (i.d.R. DHL).
    Bitte beachten Sie die Nachnahmekosten für diese Zahlart.
     
  • Kreditkarte
    (MasterCard und Visa)
    Bitte beachten Sie, dass Ihre Kreditkarte unmittelbar mit der Absendung der Ware belastet wird.
     
  • Paypal
    Um Paypal nutzen zu können, müssen Sie bei Paypal angemeldet sein. Bitte beachten Sie hierzu
    die derzeit geltenden AGB von Paypal.
     

Namen des Karteninhabers die Kreditkartennummer, das Ablaufdatum sowie die dreistellige Kartenprüfnummer
(die letzten drei Ziffern auf dem Unterschriftsfeld) in der Eingabemaske des Bezahlvorgangs einzutragen.
Die Lieferung erfolgt durch Paketdienst.

 


5. Aufrechnung und Lieferung

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.
Die bestellte Ware übergeben wir einem Versandunternehmen zur Lieferung an die bei der Bestellung angegebene Lieferadresse.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung und/oder Aufrechnung über die Schuh-Welt Filialen ausgeschlossen ist.


6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum. Im Fall von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Kaufsache hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu informieren.


7. Widerrufsrecht

Verbrauchern gewähren wir ein Widerrufsrecht.


8. Kosten der Rücksendung nach Ausübung des Widerrufsrechts

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung über die Schuh-Welt Filialen ausgeschlossen ist.
Die Rücksendung der Ware ist für Deutschland grundsätzlich kostenlos.
Für Empfänger außerhalb Deutschlands werden keine Retourenaufkleber beigelegt, und die Rücksendekosten nicht erstattet.
 


9. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unser Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

SCHUHWELT Schuhhandels GmbH
Geschäftsführerin: Monika Carvalho
Moschelmühle 2
67714 Waldfischbach-Burgalben
Telefax: +49 (6333) 5054
Email: service@schuh-welt.de

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück-zugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück-gewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung
 


10. Haftungsbegrenzung

Wir schließen die Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, aus, sofern diese nichtaus der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertragsüberhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), resultieren,Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetzbetroffen sind.Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden beschränkt, diein typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.



11. Bild- und Markenrechte

Alle Bild- und Markenrechte liegen bei der SCHUHWELT Schuhhandels GmbH oder seinen Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.
 


12. Einlösen von Aktionsgutscheine

12.1 Aktionsgutscheine (Gutscheine, die Sie nicht käuflich erwerben können, sondern die wir im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgeben) sind nur für den angegebenen Online-Shop, nur im angegebenen Zeitraum gültig und nur einmal im Rahmen eines Bestellvorgangs einlösbar. Einzelne Marken können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein.

12.2 Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Aus administrativen Gründen ist es nicht möglich, etwaiges Restguthaben zu erstatten.

12.3 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

12.4 Der Aktionsgutschein kann nicht auf Dritte übertragen werden. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

12.5 Reicht das Guthaben eines Aktionsgutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

12.6 Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert wird, sofern der Aktionsgutschein im Rahmen einer Werbeaktion ausgegeben und dafür keine Gegenleistung erbracht wurde.



13. Schlussbestimmungen

Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen ist, ist Pirmasens Gerichtsstand, wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.